Speichersysteme

Für das Plus an Energieeffizienz und Kostenoptimierung

Wir verwenden ausschliesslich Schichtladespeicher und verzichten auf den Einsatz von herkömmlichen Heizungsspeichern.
Warum?

Die Herausforderung:
ineffiziente Speichertechnologie

Speicher ist nicht gleich Speicher – was steckt wirklich dahinter? Bei herkömmlichen Heizungsspeichern wird bei der Beladung das gesamte Speichervolumen durchmischt. Daraus ergeben sich zwei Herausforderungen:

Die Herausforderungen

Höhere Kosten

Um ein bestimmtes Temperaturniveau aus dem Heizungsspeicher abfragen zu können, muss das ganze Speichervolumen auf dieses Temperaturniveau gebracht und gehalten werden. Die kälteren Rückläufe welche sich mit dem Speicherinhalt vermischen erfordern eine stete Energiezufuhr, was in der Folge einen erhöhten Bedarf an Primärenergie und somit höhere Kosten zur Folge hat.

Niedrige Energieeffizienz

Um die für die verschiedenen Wärmeverbraucher benötigten Temperaturen zur Verfügung zu stellen muss jeweils das gesamte Speichervolumen auf die geforderte Bereitschaftstemperatur gebracht werden. Die von den Wärmeerzeugern produzierte Wärme vermischt sich dabei im Speicher mit den kälteren Rücklauftemperaturen der Wärmeverbraucher. Dies erfordert einen markant höheren Verbrauch an Primärenergie und somit einen höheren CO2-Ausstoss und damit verbundene höhere Kosten.

Die Lösung

Schichtladespeicher – energieeffizient und kostenoptimiert

Die Lösung für diese Herausforderungen vor die uns herkömmliche Heizungsspeicher stellen sind qualitative Schichtladespeicher welche die eingebrachten Temperaturen in vordefinierten und auf die Gebäudetechnologie angepassten Schichtebenen exakt horizontal und ohne Energieverlust speichern.

Eine zukunftsweisende Technologie mit klaren Vorteilen für den Anlagenbetreiber

  • ZMarkante Kosteneinsparung dank wesentlich geringerem Verbrauch an Primärenergie
  • ZMarkante Reduktion des CO2-Ausstosses dank wesentlich geringerem Verbrauch an Primärenergie
  • ZKosteneinsparung durch optimierte Lauf- und Betriebszeiten von Wärmepumpe und Heizkessel
  • ZMehr Gratisenergie dank höherem Systemwirkungsgrad von Solarthermie und Photovoltaik
  • ZErhöhung der Energieeffizienz auf der gesamten Anlage

Der Individuelle

Bei AES ist jeder Speicher ein Unikat

Bei allen von der AES ausgelegten Anlagen kommen individuelle Speichersysteme zur Anwendung. Dies bedeutet, dass jeder Kunde schlussendlich ein Unikat erhält. Denn jeder Speicher ist so konstruiert, dass er individuell auf die jeweilige Haustechnikanlage (Wärmeerzeuger und Wärmebezüger) angepasst und optimiert wird. Wärmepumpen erfordern aufgrund der kleinen Spreizung andere Volumenströme als z.B. eine Gasheizung. besteht eine thermische Solaranlage muss dies im Speicher über einen speziell ausgelegten Solarwärmetauscher berücksichtigt werden. Dies wird über die innenliegenden Schichtelemente erreich.

  • ZSpeicherform den Raumverhältnissen angepasst
  • ZOvale Speicherform für Sanierungen
  • ZVon 550 Liter bis 100'000 Liter Speicher
  • ZLage der Ein- und Ausgangsmuffen an Raumsituation angepasst
  • ZSchichtelemente angepasst an jeweilige Wärmeerzeuger und Wärmeverbraucher: Volumenstrom – Länge der Elemente - Konstruktionsform der Elemente
P

Energieeffizienz

P

Kosteneffizienz

P

Individuell & passgenau

P

Flexibel

P

Ertrag

Der Vergleich lohnt sich!

Was haben Schichtladespeicher, was andere nicht haben?

Verschiedene Hersteller bieten unterschiedliche Lösungen für eine aktive Einschichtung der gewonnenen Wärmeenergie und der Rückläufe im Heizungsspeicher an.

Aber aufgepasst: die Lösungen unterscheiden sich stark in der Qualität der erreichten Schichtung.

Eine Schichtung hat exakt stufenlos horizontal zu erfolgen und muss auch bei Entnahme oder Einbringung von Wärmeenergie in gleicher Qualität bestehen bleiben. Dies ist für die Erreichung einer optimalen Energieeffizienz im Gesamtsystem entscheidend.

Entscheiden Sie aus 3 Test-Typen:

Der Verschwender

  • Keine Schichtung
  • Extrem hohe Durchmischung
  • Dadurch nahezu gleiche Temperatur im gesamten Speicher
Heizöl 2,58 Liter
Erdgas 2,45 m3
Holz 6,29 kg

Der Möchtegern

  • Teilweise Schichtung
  • Durchmischung durch Verwirbelung vorhanden
  • Kleine Temperaturunterschiede
Heizöl 2,03 Liter
Erdgas 1,93 m3
Holz 4,96 kg

Der Könner

60% Einsparung Primärenergie

  • Exakte Schichtung
  • Keine Durchmischung
  • Grosse Temperaturunterschiede
  • Dadurch bietet der Speicher höchste Energieeffizienz
Heizöl 0,94 Liter
Erdgas 0,89 m3
Holz 2,29 kg

Ein Laborversuch der HS Ulm zeigt ein eindeutiges Ergebnis: gegenüber anderen Lösungen schneidet die patentierte Sailer Schichtladetechnik mit einer Einsparung an Primärenergie von 60% gegenüber Speichern ohne Einschichtung und Speichern mit einer stufenartigen Einschichtung hervorragend ab.

Beispielanlage aus einem Einfamilienhaus

AES arbeitet im Bereich der Speichersysteme ausschliesslich mit der SAILER GmbH, Ehingen, zusammen.

AES und Sailer haben zusammen über 20 Jahre Erfahrung in diesem Bereich.

SAILER-Produkte sind durch den SVGW-Verband zertifiziert.

Z

Stufenlos horizontal

Z

Exakt

Z

Wartungs-/Störungsfrei

Stufenlose horizontale Einschichtung durch die vielen auf der gesamten Höhe der Schichtladeeinrichtung gleichmässig verteilten Austrittsöffnungen.

Die exakte und stabile Schichtqualität ohne Verwirbelungen und unerwünschter Durchmischung wird durch die Konstruktionsart der Schichtelemente garantiert. Sie sind so konstruiert, dass eine beruhigte horizontale 360°-Einströmung stattfindet. Gleichzeitig wird verhindert bei Dichteunterschieden, dass Wasser aus dem Speicherraum in die Schichtladeeinrichtungen zurückfliessen kann.

Wartungs- und störungsfrei dank rein physikalischer Schichtung ohne mechanisch bewegliche oder elektrische Hilfsmittel.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner